Dorstener Mini Cup 2016 ein voller Erfolg

In Wulfen war die Wiederbelebung des Dorstener Mini Cup am Sonntag ein Erfolg auf der ganzen Linie. Das Turnier für die Kinder im Alter von 8 Jahren und jünger ist nicht ganz neu, war jedoch in den letzten Jahren in Vergessenheit geraten. Dieses Jahr jedoch setzte Tennistrainer Rodolfo Noriega von den Tennisfreunden Wulfen sich in Absprache mit den Tennis-Jugendwarten der Stadt Dorsten dafür ein das Turnier wieder auf die Bildfläche zu holen. Denn die Altersklasse U8 gibt es bei den Jugend-Stadtmeisterschaften nicht. Dass aber genug Resonanz vorhanden

ist zeigte sich am Sonntag auf der Wulfener Anlage. 21 Kinder und viele Eltern und Zuschauer fanden den Weg zu den Tennisplätzen neben dem Barkenberger See. Sonniges Wetter und warme Temperaturen lieferten optimale Rahmenbedingungen.

Die Kinder wurden zuerst in 3 Altersklassen geteilt: Jahrgang 2008,
2009, sowie 2010 und jünger. Gespielt wurden dann Gruppenspiele und eine anschließende Endrunde. Und auch der Rahmen stimmte. Die Tennisplätze waren mit Luftballons geschmückt und zusätzlich zur üblichen Verpflegung gab es Waffeln, Kuchen und Zuckerwatte.

In den Spielen zeigten die Kinder dann, was sie schon alles im Training gelernt hatten. Für viele war es die erste Turniererfahrung, aber alle machten eine tolle Figur. Freiwillige Helfer standen stets am Spielfeldrand und halfen beim Zählen, denn das gehört in dieser Altersklasse noch dazu. Als am Nachmittag dann die Finals zu Ende gingen standen die strahlenden Sieger fest. Nico Motzny siegte in der Altersklasse 2008 vor Anastasia Schwaibiger. In der Klasse 2009 belegte Jasper Surholt den ersten Platz direkt vor Justus Pieper. Bei den
jüngsten schließlich triumphierte Nils Boczek im Finale über Hanna
Steinmann.

Die Idee das Turnier wiederzubeleben war entstanden, weil Trainer
Rodolfo Noriega sich ein Turnier für die neue Wulfener U8 Mannschaft gewünscht hatte. Und tatsächlich kann er hochzufrieden sein. „Die Wulfener Kids haben einen ersten und zwei zweite Plätze geholt, darauf sind wir natürlich sehr stolz“, so Noriega.

Bei der Siegerehrung erhielten die strahlenden Sieger dann Pokale. Und auch alle weiteren Teilnehmer wurden mit einer Urkunde für ihren Einsatz geehrt. Wegen der hohen Resonanz und den positiven Rückmeldung vermeldete Noriega auch bereits bei der Siegerehrung, dass diese Aktion „keine Eintragsfliege sein soll“. Stattdessen will er sich dafür einsetzen, dass es regelmäßig solche U8 Turniere in Dorsten gibt, bei denen die kleinen erste Wettkampferfahrungen holen können.